Blog2Social-Sinnvolle Automatisierung für Social Media Marketing

Können wir das Posten auf Social Media Kanäle nicht automatisch?” – Diese Frage höre ich in vielen Workshops und Schulungen. Automatisierung kann für die Social Media Kommunikation sinnvoll sein – wenn sie richtig gemacht wird.

Automatisieren mit blog2social

“Du willst Zeit und Geld sparen, du willst die Kontrolle über deine Social Media Kanäle?”

Wer auch als kleiner Unternehmer oder Einzelkämpfer im Wettbewerb bestehen möchte, kommt an der Social Media Kommunikation nicht vorbei.
Wie sagte doch schon Henry Ford:

„Wenn Sie einen Dollar in Ihr Unternehmen stecken wollen, so müssen Sie einen weiteren bereithalten, um das bekannt zu machen.“

Und das kann richtig Arbeit machen, wenn du auf den gängigen Plattformen unterwegs bist.
Seit längerem ist als Vermarktungsform das “Storytelling” in aller Munde. Solch eine Kampage zu entwickeln ist sehr zeitaufwendig. Und wenn man ein kleines Unternehmen ist, dann fehlt es meistens am Budget für Externe oder ganz einfach an der Zeit neben dem Tagesgeschäft.

Um die kreative Arbeit der Entwicklung von Kampagnen kommt man nicht herum, aber man kann (muss) die Veröffentlichungen und Wiederholungen der Kampagnen automatisiert steuern können. Und genau dieser und weiteren Anforderungen kommt das WP-Plugin Blog2Social nach.

Sinnvolle Automatisierung sollte meiner Meinung nach vier Funktionen erfüllen:

1. Entlastung kleiner Teams
2. Nutzerfreundliche Publikation von Inhalten
3. Anpassung an Besonderheiten der einzelnen Plattformen
4. Kontinuierliche Aktivität auf allen Kanälen

Auch eine Warnung: Wird einfach nur automatisiert, weil es so schön bequem ist, das kann sehr schnell schief gehen.

Ein kleiner Workflow, wie man Sonntag Vormittag beim Kaffee seine Social Media Aktivitäten mit Blog2Social planen kann.

Die Registrierung:

Zuerst registriert man sich auf der Seite von blog2social. Sehr angenehm ist, dass nur eine gültige E-Mailadresse, der Name und die URL des eigenen Blogs abgefragt wird. Danach bekommt man eine Registrierungs-Email mit dem Lizenzschlüssel. Testphase von 30 Tagen versteht sich von selbst. Den Service kann man in Vier verschieden Abstufungen buchen. Vom zeitlich unbefristeten Free-Account für den ambitionierten Backrezepte-Blogger bis zum Business Account, dann aber für Corporate Blogs, Multi-Autoren-Blogs und Portale.

Als Blog-CMS sollte man schon WordPress im Einsatz haben, denn die Steuerung erfolgt im Backend-Bereich. Die Installation des Plugins läßt sich über die bekannten WordPress-Routine, wie man alle Plugins installiert schnell erledigen. Das wars mit der Vorbereitung.

Die Administration:

Nach erfolgter Installation, geht es an die Konfiguration der Social Media Kanäle. Als Beispiel plane ich meinen XING-Kanal. Blog2Social erledigt die Anbindung an die API von XING zuverlässig und schnell. Die Anmeldedaten werden lokal in meiner Konfiguration gespeichert, somit ist auch die Datensicherheit gegeben. Die einzelnen Menüpunkte sind selbsterklärend. Die Hierachie kann man sich so vorstellen, Blog-Beitrag/Seite und dazu in der rechten Sidebar das kleine Widget “Auf Social Media teilen”.

“Auf Social Media teilen” Schritt 1 – blog2Social

1. Blog2Social: Anpassen & Planen

Individualisiere und plane Deine Social Media Posts über die Netzwerk-Vorschau.

2. Blog2Social: Social Media Auto-Posting

Wenn diese Funktion aktiviert ist, dann werden deine Posts sofort in deine Social Media Känäle geteilt. Diese Funktion sollte immer erstmal deaktivert sein.
Zu den besten Zeiten zu posten erhöht die Aufmerksamkeit.

Meine XING Plan – Wiederkehrenden Veröffentlichung meines Blogbeitrages:

Im XING-Netzwerk ist man bekanntlich in verschiedenen Gruppen aktiv. Blog2Social macht es mir sehr einfach, meinen Blog-Beitrag für unterschiedliche Gruppen zu individualisieren und über den “Beste Zeiten Manager” zeitlich versetzt zu streuen. Ein klick auf den Link: “Social Media Posts anpassen und planen” wird man zur eigentlichen Planungsseite für den Beitrag geleitet.

“Auf Social Media teilen” Schritt 2 – blog2Social

Als nächstes markiere ich in der rechten Sidebar, meine definierten Konten für XING, einmal ein Post für mein Profil, und einen zweiten für meine Gruppe. Genauso verfahre ich, wenn ich für andere Social Media Kanäle z.B. Google+ oder Pinterest plane. Ein sehr schönes Feature ist, dass ich für die unterschiedlichen Konten individuelle Ansprachen hinterlegen kann. Ansonsten wird man schnell zum Spamer. Und nicht vergessen die Einstellungen der Konten zu speichern.

Als letztes die Veröffentlichung planen, ich persönlich bevorzuge die “BestZeitPlanung” und wiederkehrende Veröffentlichung. Aber SOFORT Teilen geht auch.

“Auf Social Media teilen” Schritt 3 – blog2Social

Als Letztes ein beherzter Klick auf den Button

“TEILEN”. FERTIG!!!

Im Menüpunkt Einstellungen finden man mehrere Übersichten, die Wichtigste ist der Kalender. Durch einen Klick auf den gewünschten Tag findet man die geplanten Vorgänge wieder und kann bei Bedarf korrigieren. Das Look and Feel des kleinen Helferlein von Blog2Social passt sich schön an den WordPress-Workflow an.

“Auf Social Media teilen” Schritt 4 – blog2Social

Der Zeitaufand für die Planung meiner Veröffentlichungen (Posts, Fotos, Produkte) auf den Social Media Kanälen ist sehr überschaubar.
Zurück zur Eingangsfrage: “Können wir das Posten auf Social Media Kanäle nicht automatisch?” – Mit Blog2Social ein klares JA.

Ein kleiner Featurewunsch: Im Blog2Social-Menü [Beiträge] – Reiter “alle Beiträge” wäre noch eine kleine Funktion wünschenswert, mit der man bestimmte Seiten oder Beiträge markieren kann, welche nach Markierung nicht mehr in der Liste angezeigt werden. Man möchte nicht ständig die Datenschutzerklärung oder das Impressum oben in der Liste sehen.

Für Rückfragen, Kritik stehe ich gern zur Verfügung.

Please rate this