Twitter – Follower finden?

Wie und Wo findet man geeignete Follower und welchen sollte man folgen? Diese Fragen kann man nur beantworten, wenn man weiß:

Was will man mit Twitter erreichen?

Als Unternehmer: – mediale Sichtbarkeit, Konkurrenz beobachten, als Nachrichtenportal oder als Vertriebskanal für dein Unternehmen? Möglich ist Alles.

Kommunikation auf Twitter

Die Kommunikation in Twitter ist so unterschiedliche wie die Menschen selbst. Einige nutzen es für private Plaudereien mit Gleichgesinnten, die anderen beziehen hier ihre Nachrichten.

Wenn es Nachrichten gibt, dann findet man sie zuerst bei Twitter. Keine Kommunikation ist schneller – Voraussetzung man folgt den richtigen Tweeple.

Mache deinen Twitter Account zum Follower - Magneten. #RatGroup #Marketing in #Dresden .::. Leistung für #KMU: #Websitemanagement #Marketing #SocialMedia #Strategie #GermanMediaRT Klick um zu Tweeten

Alle Meldungen gelangen ungefiltert in deinen Nachrichtenstrom. Und das ist der häufigste Grund, warum Twitter am Beginn unübersichtlich erscheint. Du musst nach deinen Interessen und durch folgen der verschiedenen Accounts deine ganz persönliche Sprechblase bauen. Nur so kannst du das Twitter-Chaos ordnen.

Wie das mit Listen funktioniert, habe ich im Teil 1 des Twitter – Guide XXL erklärt.

Twitter Listen – So geht’s

Tweeple finden

Für Recherche-Zwecke oder zur Beobachtung deiner Konkurrenz schaut man sich die Tweeple genauer an. Für dich interessanten Tweeple gefunden, dann ist es üblich sich die Follower anzuschauen, welchen er folgt.

Mit Sicherheit findet man dort weitere interessante Persönlichkeiten, denen man auch wieder folgen kann. Und das macht man wieder und wieder, bis man keine Lust mehr hat.

Meine Empfehlung, mit dieser Strategie interessante Tweeple finden und gleich in entsprechende Listen einordnen. Der Zeitaufwand? In einer Stunde pro Woche kann man sehr viel schaffen.

So kann man prima mit der Beobachtung der Konkurrent verfahren, ohne das man direkt seinen Mitbewerbern folgen muss. Es sollten aber nicht mehr als 25-30 Accounts in deinen einzelnen Listen drin sein, ansonsten wird es wieder unübersichtlich.

Dann lieber mehrere thematische Listen erstellen. Um so detaillierter die Listen, um so übersichtlicher und informativer werden die Ergebnisse deiner Beobachtungen sein.

Tools und Websites

Es gibt eine Vielzahl an Tools und Websites, die sich explizit mit dem Suchen und Finden von Tweeple beschäftigen. Die meisten Webseiten werden im englischsprachigen Raum genutzt. Trotzdem kann man die Tools auch für den deutschsprachigen Raum einsetzen.

Ein paar Beispiele:

nuzzel.com

Diese Website bietet eine Übersicht, was die eigenen Follower auf Twitter gerade lesen. Damit erhältst du wertvolle Informationen über deine Follower, was sie gerade bewegt, ärgert oder welche Lösungen gerade gebraucht werden.

Nutze die Informationen, um dein Content-Marketing zu planen, Produkte zu empfehlen oder dich als Experte zu präsentieren.

socialrank.com

Dieses Tool eignet sich besonders, um einen Überblick über deiner Follower zu verschaffen. Du kannst die Follower nach Keywords in deren BIO, nach dem Ort oder Interessen filtern. Sehr nützlich zum planen von Kampagnen auf Twitter.

Passen deine Follower zu deinem Angebot?

twitaholic.com

Dieses Webtool bietet dir sehr interessante Statistiken über dich selbst und auch andere Tweeple. Zum identifizieren von Influencern ein absolutes Muss.

twittercounter.com

Sehr interessant ist twittercounter.com. Dieses Portal wurde 2008 gegründet und ist von Twitter als offizieller Webdienst lizenziert. Zumindest dürfen Sie den Markennamen Twitter benutzen.

Wenn man wissen möchte, wie steht man eigentlich selber da. Ist man selbst schon ein Influencer? Meine Bewertung von Twitter: https://twittercounter.com/SteffenTanzmann. 

Man kann damit jeden Twitter Account prüfen. Im angemeldeten Zustand findet man noch weitere Tools und Apps, wie dein Account zum Follower Magneten wird.

Wie bekannt, sind die Twitter-Rules in letzter Zeit sehr stark verändert wurden. Twitter hat die Parole ausgegeben, dass wieder Mehrwert den Nutzern geboten werden soll. Viele Einschränkungen: automatisierte Retweets oder auch das Thema der Fake-Accounts steht auf dem Prüfstand.

Twitter scheut sich nicht, komplette Accounts zu sperren. Deshalb ist es wichtig, seine eigenen Aktivitäten Ab und An zu überprüfen.

geochirp.com

Dieses Portal ist Besonders für die regionale Twitternutzung geeignet. Die Handhabung erfolgt in zwei Schritten. Zuerst stellt man seine GEO-Region ein. Aus Google Maps bekannt – In meinem Fall Dresden. Zweiter Schritt, im Suchfeld ein Keyword: – hunger –

Boom, schon hat man alle Leute, welche in deiner unmittelbaren Nachbarschaft “Hunger” haben und darüber twittern. Wenn ich jetzt ein Restaurant wäre, würde ich den Leuten einen Rabatt-Gutschein direkt per Tweet anbieten. Entweder per Hashtag oder per DM.

Im besten Falle kommen Kunden in deinen Laden.

So was lässt sich automatisieren. Kein Mensch hat im Tagesgeschäft die Zeit, permanent seinen Twitter-Account zu überwachen. Dazu komme ich in einem späteren Beitrag. Folge mir auf Twitter, so verpasst du keine Aktualisierung.

Oder am Beispiel: “Social Media”

geochirp.com Twitter Follower

Schon hat man wieder neue regionale Tweeple entdeckt, welchen man folgen kann oder irgendwie beobachten sollte.

twazzup.com

Genau genommen ist dieses Tool ein Monitoring-Tool, mit dem du rasch Influencer ausmachen kannst, die über Themen und Märkte twittern und denen du natürlich folgen solltest.

Das Thema Social-Media-Monitoring ist an dieser Stelle zu komplex, als es in einem Satz zu erklären.

Tweetdeck

Der Klassiker im Twitter-Monitoring ist https://tweetdeck.twitter.com/ Das war das erste Portal, wo man zum Einen eigene Streams definieren und auch Tweets in einen Zeitmanager vorplanen konnte. Aber mittlerweile haben Webdienste wie Hootsuite, Buffer oder Crowdfire Tweetdeck diese Funktionalität übernommen und überholt.

Tweetdeck eignet sich hervorragend zur Überwachung von Hashtags und Trends.

Mein persönlicher Twitter Statistik Favorit: seekmetrics.com

Mein persönlicher Twitter guidelinies – Statistik Favorit: seekmetrics.com

Dieses Webportal ist fantastisch bei Kontrolle des eigenen Twitter-Kanals und auch der Konkurrenz.

Die Informationen, welche hier bereit gestellt werden, da könnte man einen eigenen Blog-Beitrag machen. Und das Beste, man kann Facebook-Seiten und auch Youtube-Kanäle auswerten. Kostenfrei ist dieser Webdienst auch.

Follower – Strategie

Twitter ist unverbindlicher als Facebook, was die Beziehungen zwischen den Usern angeht. Du kannst heute jemanden folgen und morgen möchtest du seine Mitteilungen nicht mehr haben.

Die Follower Anzahl ist kein Kriterium, die Qualität der Follower ist entscheidend. Ich selbst schau mir gern Accounts mit wenigen Hundert-Follower an und folge diesen auch. Und wenn wir thematisch Gleich sind, oder uns als Interessant bewerten, dann folgen die Leute zurück.

Follower ausmisten

Man freut sich über wachsende Followerzahlen, das Verhältnis zwischen Follower und Folge ich selbst, sollte nicht unter 1 gehen. Dieses Verhältnis wird auch als Influencer-Score bezeichnet.

Beispiel: Wenn ich einen interessanten Tweeple gefunden habe, dann beginne ich seinen Followern zu folgen. Und wenn es gut läuft, dann beginnen diese Tweeple mir zu folgen.

So entsteht eine Dynamik, welche dir echte User beschert. Und wenn du 100 Tweeple gefolgt bist und 20 neue Follower gewinnen konntest, dann miste die 80 Tweeple aus, welche dir nicht folgen möchten.

Das ist vollkommen OK. Aber lass diesen Usern die Chance, dass sie deine Tweets/Angebot prüfen können. Ich meine ein Zeitspanne von 3-7 Tagen. Um effektiv zu arbeiten, fährt man mehrere Kampagnen parallel.

Follower-Kampagnen planen

Für die Umsetzung von Followers Kampagnen gibt es verschiedene Websites. Ein Beispiel, welches ich vorstellen möchte ist refollow.com.

Ich probiere solche Websites gern selbst aus. Es ist wie bei einem Kauf eines Reiseführers. Ich finde es von enormen Vorteil, wenn der Autor das Land worüber er schreibt selbst bereist hat.

Also habe ich mir einen Monat für 20 $ gegönnt. Fazit: Der Dienst hält was er verspricht. Das Kündigen vor Ablauf des Monats, kein Problem.

Wie funktioniert es?

Zuerst schaut man sich nach interessanten Tweeple oder Hastags bei Twitter um. Hat man einen Hastag gefunden, dann erstellt man eine Kampagne.

refollow Kampagne erstellen

Die einzelnen Parameter lassen sich sehr fein justieren.

Refollow Kampagnen Details

refollow Kampagne Details

Die Details sind selbsterklärend. Nach Start der Kampagne bekommt man alle Tweeple angeboten, welche zu dem Hashtag passen. Jetzt kann man den einzelnen Tweeple per klick folgen.

In der Kampagnen Übersicht sieht man dann den Verlauf.

Refollow Kampagnen Übersicht

refollow Kampagne Übersicht

Nach Ablauf der selbst festgelegten Zeitspanne (mehrere Tage), wechselt man wieder in die Details der Kampagne und klickt unfollow People.

Der Bot von Refollow kann dir einige Kampagnen vorschlagen, die dir helfen. Es ist wichtig zu verstehen, dass das Befolgen von jemandem nur ein Teil dessen ist, was du tun kannst, um Tweeple dazu zu bringen, dich zu bemerken und dir zu folgen.

Es ist auch wichtig, dass du dich mit den Bios- und Tweet-Mustern deiner potenziellen Zielgruppe vertraut machst. Stimme deine Tweets auf die BIO und Tweets deiner Zielgruppe ab, nur so kannst du Resonanz erzeugen.

Refollow Kosten

refollow mtl Kosten guidelinies

Das Manko von refollow ist, dass 19 EUR pro Monat zu buche schlagen. Hier wäre schön, wenn eine kleine kostenfreie Variante mit im Angebot wäre.

Zum Beispiel: Zwei gleichzeitige Kampagnen. Will man mehr, dann durch Einwurf vom Münzen in den Schlitz.

Google-Chrome Plugin Twitter Follower Pro.

Ein zweiter Follower-Kampagnen Dienst ist Twitter Follower Pro. Hier haben wir einen Dienst, welcher in abgespeckter Form kostenfrei zur Verfügung steht.

Für kleine Follower-Kampagnen absolut ausreichend. Eigentlich ist es kein richtiger Webdienst, sondern ein Klicktool welches dir die Arbeit abnimmt.

Um Twitter hat sich ein Universum von unzähligen Webdiensten entwickelt. Welche sind die Richtigen? #RatGroup #Marketing in #Dresden .::. Leistung für #KMU: #Websitemanagement #Marketing #SocialMedia #Strategie #GermanMediaRT Klick um zu Tweeten

Fazit

Um Twitter hat sich ein Universum von unzähligen Webdiensten entwickelt. Welche durch richtigen Einsatz und Anwendung ein Wachstum auf Twitter bescheren.

Muss man sich bei jedem Portal anmelden?

Nein, weil die meisten Portale die Twitter-API Anmeldung implementieren. Und wenn du die Webdienste nicht mehr nutzen möchtest, dann widerrufe den Zugriff der Web-Application in deinem Twitter-Konto. https://twitter.com/settings/applications

Fertig.

twitter guidelinies-apps-widersprechen

Twitter-Rules

Meine persönliche Warnung: Übertreibe nicht das folgen und entfolgen von Tweeple. Zu aggressiv eingesetzt, stuft Twitter solch ein Vorgehen als Spam ein.

Das kann bis zur Sperrung deines Accounts führen. Siehe dir die neuen Richtlinien von Twitter an. https://business.twitter.com/de.html

Twitter Spam-Kontrollen

Bis Ende Mai 2018 wurden von Twitter fast 10 Millionen Konten deaktiviert, welche unter Spamverdacht stehen. Diese Entwicklung sollte man im Auge behalten.

Weitere Informationen dazu: https://blog.twitter.com

Auf der einen Seite ist das vorgehen gegen Spam-Konten sinnvoll. Auf der anderne Seite kann das schnell in Zensur ausarten.

Sollte es Twitter übertreiben, dann ergeht es Twitter genauso wie aktuell Facebook. Mit erneuter Abwanderung der Nutzer.

Twitter – Guide XXL – Tipps

  1. Suche nach Tweets mit themenverwandten Keywords und Hashtags
  2. Sei informativ
    Die 80/ 20 Regel: Twittere 80 Prozent themenverwandten Content und nur 20 Prozent über dich selbst.
  3. Sei originell
  4. Sei inspirierend
  5. Twittere Blogposts
  6. Twittere über aktuelle Nachrichten
  7. Stelle Fragen
  8. Nutze Bilder
  9. Nutze Videos
  10. Wiederhole deine beliebtesten Tweets
  11. Halte es kurz
  12. Frage nach RTs
    Tweets, in denen das Wort „RT“ eingefügt ist, werden 12x mehr retweetet als ohne RT
  13. Frage nach Retweets
    Tweets, in denen das Wort „Retweet“ enthalt und ausgeschrieben ist, werden 23x mehr retweetet
  14. Tweete keine schnellen Tweets
  15. Sei ein guter Autor
  16. Schreibe großartige Überschriften
  17. Sprich mit deinen Kunden
  18. Retweete deine Follower
  19. Twittere andere Blogposts
  20. Erwähne Follower und besondere Kunden

Die nächsten 20 Twitter Tipps bekommst du im nächsten Teil von Twitter Guide-XXL.

Folge mir auf Twitter oder melde dich bei meinem Newsletter an.

Vielen Dank fürs lesen.

Steffen, #RatGroup-Marketing

Please rate this

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.